14. Januar 2015

Schmetterling Parade & ein Tipp

Heute gibt's mal ein bischen Vintage auf die Augen! Es gibt nämlich neue Schmetterlings-Framelits und dazu passend natürlich ein Stempelset namens "Schmetterlingsgruß". Damit lassen sich tolle Vintage-Karten, aber auch vieles andere, gestalten. Die Schmetterlinge sind von klein bis ziemlich groß. Damit ihr den Vergleich habt, habe ich sie für die heutigen Projekte alle auf einmal verarbeitet.


 Die große untere Schachtel lässt sich gut mit dem ganz großen Schmetterling verzieren. Mit weißen Staz On habe ich direkt auf die Schachtel gestempelt.
Für die Karte und die kleinere Schachtel habe ich den kleinen Schemtterling, zu dem es auch ein Stempelmotiv gibt, verwendet und die mittleren in weiß und gold ausgestanzt.

Ich habe alles in Rosenrot gemacht, habe jetzt aber gesehen, dass es das Saumband nicht mehr in Rosenrot gibt. In Chili sieht es bestimmt ähnlich gut aus! Da gibt's das Saumband noch!
Noch ein Tipp!
Zum Ausstanzen der filigranen Schmetterlinge empfiehlt sich Wachspapier oder einfach Backkpapier zu nutzen. Mein Backpapier ist bräunlich. Man legt es zwischen Farbkarton und Framelit, damit sich der Farbkarton leichter von der Framelits-Form lösen lässt. Da das Backpapier nicht beschädigt war und farblich gut zu meinem Projekt gepasst hat, habe ich es einfach zur Verzierung benutzt. Was hier beige schimmert ist das Backpapier!



Heute ist übrigens Mittwoch! Da stehen wieder die neuen Angebote unter Weekly Deals bereit!

Liebe Grüße,
Maike



Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl - Independent Stampin' Up! Demonstrator.

Keine Kommentare:

Kommentar posten